Stefans Kellerwelt

2015

Donnerstag, 17.12.2015

Der größte Teil der Gleise in diesem Raum liegt nun, es fehlt jetzt lediglich noch die kleine Nebenstrecke, das sind noch etwa 2 Meter Gleis, also nichts großes mehr, ansonsten ist alles verlegt, die Neubaustrecke ist nun auch wieder angeschlossen und dann kann es jetzt wieder an die Verkabelung des ganzen gehen. Ich habe die Gleise auf den unterirdischen Abschnitten übrigens jetzt nicht mehr wie am Anfang festgenagelt sondern festgetackert, mir ging dieses Nageln auf die Nerven, ständig verbogene oder abgebrochene Nägel, tackern hält genauso gut, ich hab den Tacker so "fest" eingestellt dass sich die Klammern ganz leicht in das Plastik der Schwellen "bohrt", somit kann das Gleis nicht mehr nach links oder rechts aus und sitzt genauso fest wie wenn es festgenagelt wäre.

Hier erstmal wieder ein paar Übersichtsbilder:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich habe hier mal wieder ein Video zusammen gebastelt, ich habe bereits irgendwo am Anfang dieser Seite schonmal geschrieben dass ich längere Züge will, die ganze Anlage, Schattenbahnhofsgleise etc. wurde auf 4 Meter ausgelegt, deswegen auch diese langen Sbf-Gleise von mindestens 9 Meter länge um zwei Züge in dieser Länge hintereinander parken zu können, ob das wirklich klappt habe ich nie sicher gewusst, weil ich mir nicht sicher war wie das mit Steigungen und Kurvenradien aussieht, aber ich wollte es probieren und habe nun das erste mal einen 4 Meter langen Zug auf die Reise geschickt,  was Wagen betrifft sieht es bei mir leider immer noch schlecht aus deswegen habe ich den Mars-Zug genommen und noch den Velaro ohne Motorwagen und mit nur einem Steuerwagen hinten dran gehängt, das ergibt dann etwa 4 Meter, was soll ich sagen, er fährt :D :D . Ich habe den Zug so jetzt schon bestimmt 20x hin und her fahren lassen und er ist noch nie entgleist oder hängen geblieben, ich habe speziell in engeren Kurven mit Steigung auch die Räder der ersten Wagen beobachtet, es bleiben alle Räder auf den Gleisen, es kippt nichts etc., auch in Steigungen bremsen oder anfahren funktioniert ohne Probleme und was mich am meisten wundert ist dass eine einzige Lok das zieht, der ist nämlich ganz schön schwer der Zug. Man sieht zwar dass er in Steigungen natürlich etwas langsamer wird, aber er kommt ansonsten problemlos hoch, lediglich in dem Abschnitt mit den 4 Gleisen wo der Railjet steht werde ich schauen ob man an er Steigung noch ein kleines bisschen was ändern kann, das ist die einzigste Stelle wo er wirklich schwer zu ziehen hat, dank der Gewindestangen ist da eine Änderung aber kein Problem
Wie gesagt wird die Anlage noch größer und da werden dann auch die sichtbaren Strecken noch deutlich länger für so lange Züge

Die nächsten Tage wird hier jetzt erstmal nichts weitergebaut, übers Wochenende bin ich wieder in Hamburg, Montag kommt ein guter bekannter von mir der die Anlage mal wieder anschauen will, denke dass es dann ab Dienstag mit der Verkabelung weitergehen wird
________________________________________________________________________
Freitag, 11.12.2015

So allmählich nähert sich der Gleisbau in diesem Raum dem Ende, es fehlt jetzt noch die Anbindung an die Neubaustrecke und die zweite sichtbare Strecke + ein paar wenige Meter Tunnelstrecke

Hier ein paar Baubilder:

zuerst mussten nun einmal zwei Gewindestangen verlängert werden, für die Anbindung an die Neubaustrecke waren diese minimalst zu kurz
Bild

Die Trassenbretter bevor sie ausgesägt wurden
Bild

Rechts an der Wand zur Neubaustrecke, das linke Brett führt zur zweiten Hauptstrecke:
Bild

Die Trassenbretter wo unterirdisch die Züge getauscht werden, damit ein Zug nicht gleich alles abfährt:
Bild

Für den Weiterbau natürlich die Gleise durch die Wand:
Bild

Bild

Bild

Links geht es wieder zu einer kleinen Nebenbahn:
Bild

Für die Engstellen wurde wieder eine Tunneloberleitung aufgebaut, leider bekomme ich diese Drähte nicht gerader hin, aber es funktioniert, wurde mit mehreren und vor allem den feinsten Stromabnehmern getestet und auf der Kehre beim Schattenbahnhof 1 gab es auch noch nie Probleme
Bild

Bild

Bild

Dann kam das Trassenbrett darüber:
Bild

Bild

Wenn dann einmal die Gleise in diesem Raum verlegt sind ist aber leider noch immer kein im Kreis fahren möglich, da die Strecke hier endet, ich habe es leider nicht anders unter gekriegt, evtl. kommt hier dann vorläufig mal eine provisorische Kehre hin und dann wird mit dem Gleisbau gleich weitergemacht
Bild

Das hier ist der aktuelle Stand, jetzt sind mir die Schienenverbinder ausgegangen, sind bereits nachbestellt
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Abzweigungen, die Gleise auf der Seite bei der Wand zur NBS und die anderen zur zweiten Hauptstrecke
Bild

Bild

Und noch ein paar Bilder so
Bild

Bild

Bild

Bild
________________________________________________________________________
Samstag, 24.10.2015


Der Schattenbahnhof 2 ist im großen und ganzen fertig, es fehlt noch ein Rückmeldemodul, dieses eine musste erst bestellt werden und dann müssten noch die Servos eingebaut werden, eigentlich wollte ich mir die Halterungen wieder mit dem 3D-Drucker drucken, aber was soll ich groß sagen, das Teil ist schon wieder im A****.... :roll: :roll: :roll:

Naja, wieder zur Anlage:

Zuerst kamen wieder die Platten über den gebauten Schattenbahnhof
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nachdem alle Platten eingebaut waren, wurde bei jeder Platte an jeder Gewindestange nochmal ganz genau die Höhe abgemessen und ggf. nochmal ausgebessert, ich kann jetzt sagen dass diese Platten wirklich Millimeter genau liegen. Insgesamt stehen hier wie letztens schon gesagt 59 Gewindestangen auf denen inzwischen 346 Muttern und Beilagscheiben sind
Bild

Bild

Als alles ausgemessen und in der Höhe justiert war, wurde wieder alles miteinander verschraubt:
Bild

Danach ging es mit der Auffahrt in die nächste Ebene, genauer gesagt in die sichtbare Ebene weiter:
Bild

Bild

Bild

Nachdem die Lücken in der Holztrasse zwischen Sbf 2 und der sichtbaren Ebene geschlossen war, war es soweit und es ging mit der sichtbaren Strecke los, zuerst wurde der Plan ausgedruckt und angezeichnet, dann kam die Gleisbettung von Noch drauf
Bild

Bild

Und danach dann natürlich die Gleise :wink:
Bild

Bild

Erst als die sichtbare Strecke gebaut war, wurde die Lücke zum Schattenbahnhof 2 geschlossen, die Gleise bei der Auffahrt:
Bild

Bild

An dieser Stelle ist der Übergang auf die Gleisbettung von Noch und auch der Übergang auf das Roco Gleis
Bild

Bild

Ich habe hier keine Übergangsverbinder benutzt, sondern die normalen Gleisverbinder einfach so hingebogen dass es mit dem Roco-Profil passt
Bild

Bild

Bei dieser Strecke habe ich mir beim verlegen der Gleise soviel Mühe wie noch nie zuvor gegeben, ich habe geschaut dass die Bögen wirklich sauber sind, die geraden wirklich gerade sind und auch der Gleisabstand gleich bleibt. Auch die Kurvenüberhöhung ist schon drinnen, das Gleis ist ca. 1 mm überhöht
Bild

Bild

Bild

An der Stelle bei der Lok wo diese beiden Metallverbinder stehen, kommt dann später so wie auf den letztens gezeigten Plänen eine Straßenbrücke.
Bild

Bild

Bild

Bei den Schienenverbindern sind momentan noch keine Schwellen drunter, diese kommen natürlich noch damit dort keine Lücken bei den Schwellen sind. Als nächstes werden jetzt dann mal die Gewindestangen die nicht mehr gebraucht werden abgeschnitten.

Hier noch ein Bild mit der Verkabelung der Rückmeldemodule:

Bild
und noch 3 Bilder vom aktuellen Stand des TrainControllers:

Die beiden Bildschirme mit dem Gleisbild:
Bild

Der Linke:
Bild

und der rechte:
Bild

Ich habe hier noch ein kurzes Video gemacht:

________________________________________________________________________
Dienstag, 29.09.2015

Es ist inzwischen wieder über eine Woche vergangen, und mit den zwei Wochen verkabeln lag ich doch nicht ganz richtig, ich habe mir für die Verkabelung aber viel Zeit genommen und teils bis zu 10 Std. täglich diese Kabel verlegt, mit meistens nur einer Pause zum Mittagessen :fool:
Bei mir ist es einfach so wenn ich mal angefangen hab mit dem ganzen Kabelzeug dann geht es, aber wenn ich dann mal unterbreche dann hab ich danach meistens erstmal keine Lust mehr, deswegen ziehe ich die Verkabelung möglichst am Stück durch. Jedenfalls habe ich heute das letzte Kabel für den zweiten Schattenbahnhof angelötet und durchgezogen. Die anderen Enden der Kabel sind noch nicht angeschlossen, weil mir die Rückmeldemodule dafür noch fehlen.


Hier wie immer ein paar Bilder:
Meine Liste wo ich ersteinmal mit der Hand mitschreibe um nicht jedes mal zum PC zu vor zu müssen:
Bild

Nachdem alle Kabel verlegt waren wurde die Liste in die PC-Liste übertragen, welche inzwischen fast 7 A4 Seiten umfasst:
Bild

Bild

Das Diagramm rechts könnte man sich auch sparen, ich weiß :D , das ist eigentlich nur deswegen da weil ich mit so Sachen in Excel gerne rumspiele

Insgesamt liegen bei der Anlage nun 166 Kabel mit einer Gesamtlänge von ca. 1173 Metern
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Übrig geblieben ist von den Kabeln das hier und jeweils ein paar Reste von den anderen Rollen
Bild

Wie man bei manchen Bildern an den Gewindestangen bereits sieht, sind diese schon für die nächste Ebene vorbereitet, über den Schattenbahnhof kommen nun nochmals Holzplatten, genauso wie bisher auch schon, diese sind dann aber nicht mehr für einen Schattenbahnhof, sondern sollen die Gleise des oberen Schattenbahnhofs vor Dreck, Staub usw., was bei den weiteren Arbeiten darüber so anfällt schützen, bevor es aber soweit ist, wird der Schattenbahnhof so wie der erste auch nochmals vollständig überprüft, ob wirklich alle Nägel ganz reingehauen sind, keine Knicke bei den Verbindern usw., zum Schluss wird er dann nochmal komplett abgesaugt und ein paar Testfahrten über jedes Gleis gemacht
________________________________________________________________________
Dienstag, 22.09.2015

Viel hat sich nicht getan, aber gerade habe ich nun auch die letzte Lücke im zweiten Schattenbahnhof geschlossen.
Bild

Bild

Damit kann auch in diesem Schattenbahnhof mit der Verkabelung begonnen werden, mehr als genug Kabel dafür liegen schon bereit :D
Bild

Das wars schon wieder, die nächsten 2 Wochen bin ich dann erstmal mit der Verkabelung beschäftigt
________________________________________________________________________
Donnerstag, 10.09.2015


Inzwischen ist auch der Hintergrund von Kinding da wo er sein soll.
Vor ein paar Wochen bin ich dann mit einem Freund mal wieder zum Bahnhof Kinding gefahren, an diesem Tag habe ich mir dann Bilder für einen Hintergrund für mein Modell gemacht. Zuhause angekommen habe ich mir die besten raus gesucht und diese erstmal mit der Billigversion von Photoshop überarbeitet.

So sahen 3 von insgesamt 6 Bildern ohne überarbeitung aus, wenn man sie aneinander reihte
Bild
Ich habe dann erstmal angefangen die großen Teile die im Vordergrund waren heraus zu nehmen, wie auf dem Bild oben zum Beispiel die Baumspitze links, andere im Teile vordergrund habe ich teilweise dann auch nicht herausgenommen sondern einfach nur verkleinert, dann mussten natürlich die Ränder zwischen den einzelnen Bildern weg und das ganze auch farblich etwas angepasst und auch verbessert werden. Als ich dann ein Bild hatte dass mir sehr gut gefallen hatte, habe ich mir dieses auf 2 Poster mit einer Länge von 3 Metern und einer Höhe von etwa 70 cm drucken lassen.

Die 2 je 3 Meter langen Poster wurden auf je 3 Platten mit doppelseitigem Klebeband geklebt:


Bild

Bild


Bild

Bild


Bild

Beim Aufkleben einer Platte auf eines der Poster ging leider etwas schief sodass ein Meter des Posters nicht mehr schön war, der ganz rechte Teil hat ziemlich viele Knicke:
Bild

Bild

Weil das mit diesen Knicken nicht schön waren, habe ich diesen Meter nochmal herausgeschnitten und neu Drucken lassen
Bild

Bild

Bild
________________________________________________________________________
Donnerstag, 20.08.2015

Melde mich auch zwischendurch mal wieder, in letzter Zeit hat sich aber nicht so viel getan, unter anderem deswegen weil wie jedes Jahr die Fahrt nach Hamburg vor der Tür steht, und das kostet hald einiges.

Trotzdem hat sich etwas getan, zuerst einmal im zweiten Schattenbahnhof, dort habe ich angefangen die Gleise zu verlegen:

Wie im Sbf 1 auch schon, habe ich mir in den Kurven die Gleisverläufe ersteinmal angezeichnet, damit nicht wie ich es früher bei Flexgleisen hatte, der Plan unter dem Gleis liegt:
Bild

Bild

Dann habe ich begonnen die Gleise zu verlegen, kam leider nicht weit, weil sich mein Dremel zwischendurch mal wieder verabschiedete. Vor ein paar Tagen erst habe ich dann einen neuen Dremel bekommen, der war erst 10 Monate alt und ging damit auf Garantie, dann konnte ich weitermachen, allerdings wieder nicht weit, weil jetzt die Gleisnägel ausgegangen sind, da warte ich noch auf die Bestellung. Die Gleise auf den Bildern sind teils noch nicht befestigt, auch können bei den Schienenverbindern noch knicke sein, das wird aber wie im ersten Schattenbahnhof alles sauber gemacht
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Weiter in Kinding, auch hier gibt es ein bisschen was neues, zuerst das Thema beim Parkplatz und den Stellwerksgebäuden hinten beim Tunnel, es wird wohl darauf hinauslaufen, dass der Parkplatz in Kinding sehr sehr klein wird... Ich habe mir das ganze am PC mal durchgezeichnet und so ist es wohl die beste Möglichkeit ohne irgendwas komplett weglassen zu müssen, auch wenn der Parkplatz wirklich sehr klein wird:
Bild

Dann hat Kinding mal Bahnsteige bekommen, diese sind von
Vampisol, sind sehr schöne Bahnsteigteile, jetzt fehlt nurnoch die Farbe.
Bild

Bild

Bild

Vor ein paar Wochen bin ich dann mit einem Freund mal wieder zum Bahnhof Kinding gefahren, an diesem Tag habe ich mir dann Bilder für einen Hintergrund für mein Modell gemacht. Zuhause angekommen habe ich mir die besten raus gesucht und diese erstmal mit der Billigversion von Photoshop überarbeitet.

So sahen 3 von insgesamt 6 Bildern ohne überarbeitung aus, wenn man sie aneinander reihte
Bild

Ich habe dann erstmal angefangen die großen Teile die im Vordergrund waren heraus zu nehmen, wie auf dem Bild oben zum Beispiel die Baumspitze links, andere im Teile vordergrund habe ich teilweise auch nicht herausgenommen sondern einfach nur verkleinert, dann mussten natürlich die Ränder zwischen den einzelnen Bildern weg und das ganze auch farblich etwas angepasst und auch verbessert werden. Als ich dann ein Bild hatte dass mir sehr gut gefallen hatte, habe ich mir dieses auf 2 Poster mit einer Länge von 3 Metern und einer Höhe von etwa 70 cm drucken lassen, die Poster kamen heute dann an und sehen so aus:
Bild

Bild

Mir gefallen sie sehr gut :D
Diese werden nun, ich denke ich mache es mit einem breiten doppelseitigem Klebeband, auf Holzplatten geklebt und dann können sie hinter meinen Bahnhof gestellt werden
________________________________________________________________________
Samstag, 18.07.2015

Heute zwischendurch mal wieder was neues von der Neubaustrecke, da mir momentan das nötige Geld fehlt um auf der Anlage weitere Gleise zu verlegen, habe ich hier wieder etwas weiter gebaut. Aufgehört habe ich auf der alten Homepage/Anlage ja unter anderem bei den Oberleitungsmasten, da wusste ich ja nicht wie ich diese machen soll dass sie von unten nach oben schmäler werden, dafür habe ich inzwischen eine Lösung gefunden.
Bild

Bild

Bild

Ich weiß nicht wie ich da drauf gekommen bin aber auf einmal war diese Idee da, die Masten sind nichts anderes als:
Bild

Die haben sogar genau die Maße die ich wollte :D

In Kinding habe ich auch die ersten (Brücken-)Geländer aufgestellt, es sind die gleichen wie auf der Bogenbrücke nur das ich sie mit Airbrush blau gefärbt hab
Bild

Bild

Bild

Bild

Die Brücke hat seitlich nun die "Verkleidung" bekommen. Fehlt nurnoch Farbe, die ganze Brücke bekommt nochmal eine ganz neue Farbe, nur ganz oben wo die Gleise liegen bleibt die Farbe, die ist da ja schon neu.
Bild

Bild

Momentan versuche ich für das momentan größte "Problem" in Kinding noch eine Lösung zu finden, das größte "Problem" das ich momentan habe befindet sich hinten beim Schellenbergtunnel, deswegen wurde dieser Tunnel bisher auch nicht weiter gebaut. Das "Problem" liegt an Parkplatz und Stellwerksgebäuden, da habe ich nämlich etwas übersehen, die Stellwerksgebäude sind nämlich viel zu weit hinten und stehen damit schon im Berg, das ganze müsste mindestens 40 cm weiter nach vorne rutschen und damit wäre der Parkplatz sozusagen verschwunden, da der Parkplatz auf der Vorderen Seite ja schon an der Treppe zur Unterführung ansteht kann ich das ganze nicht einfach nach vorne schieben, deswegen werde ich jetzt erstmal versuchen den Parkplatz samt Stellwerksgebäuden irgendwie zu verkleinern, vom Parkplatz vllt. 15 cm weg, vom Stellwerksbereich auch sowas und zwischendrin vllt. den Rest oder irgendwie so ähnlich, ich denke ich werde die ganze Platte nochmal neu machen, um das ganze dann zu sehen bevor ich mit dem Bau anfange habe ich mal angefangen mir das ganze in Sketchup zu zeichnen:
Bild

Bild

Bild

Zum Schluss habe ich mir zwischendurch mal eine neue Kirche gekauft und zusammengebaut, die alte Kirche, die Stadtkirche von Faller die ich auf der alten Anlage rumstehen hatte ist nicht mehr schön und wird nicht mehr verbaut
Bild

Bild

Das wars dann auch schon wieder :wink:________________________________________________________________________
Sonntag, 28.06.2015

Viel hat sich seit letzter Woche leider nicht getan, ich habe lediglich die Gleise zwischen dem Sbf 1 und dem Sbf 2 verlegt, diese Gleise hatte ich mit der ersten Bestellung gleich mitbestellt, jetzt sind die Gleise aber aus, bis auf 2 Meter.
Bild

Bild

Nachdem ich soweit fertig war, habe ich die isolierten Gleise erstmal wieder mit Kabeln verbunden die ich einfach seitlich unter die Schiene steckte und dann habe ich erstmal Testfahrten gemacht, lief alles problemlos:
Bild

Bild

Mit anderen Zügen kann ich derzeit nicht testen weil ich bis auf den Mars-Zug nur Loks habe. Der Velaro und die Railjet-Wagen haben noch 3-L Achsen, die beiden wären schon längst umgebaut wenn die Post nicht ewig streiken würde :roll: Ebenfalls in dem Päckchen ist eine einzige 2-L Achse für den ICE 3, da muss ich erst schauen ob die passt, dann habe ich noch den ICE 1 umzubauen sowie die Wagen vom München-Nürnberg-Express, dann bin ich mit umrüsten auf 2-L fertig

Ich habe vor kurzem übrigens meinen ICE 3 wieder bekommen, welcher, ich glaube es ist schon ein Jahr her, plötzlich einen Kurzschluss hatte, ich sags euch, dieser Kurzschluss war ein teurer Spaß :bigeek: :bigeek: :bigeek:
________________________________________________________________________
Sonntag, 21.06.2015

Nachdem der erste Schattenbahnhof fertig ist habe ich nun mit dem nächsten Angefangen, Gleise liegen zwar noch keine aber das Holz ist fertig.
Erstmal wurden die Platten für den zweiten Schattenbahnhof eingebaut, hat alles super geklappt und die Platten liesen sich ohne Probleme auf die Gewindestangen schieben.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Im Gegensatz zur alten Anlage wird hier jetzt alles verschraubt, bei der alten Anlage wurde fast alles geleimt
Bild

Bild

Die Schalter um die einzelnen Gleise abzuschalten sind nun auch da wo sie sein sollen:
Bild

Nachdem dann alle Platten eingebaut waren...
Bild

Bild

Bild

Bild

...wurde das ganze etwas schwieriger, bei gebogenen Teilen ist die Position der Gewindestangen ja nicht so einfach auszumessen, wenn ich daran denke was ich da mit dem Wendel der Neubaustrecke für Probleme hatte...
Ich habe mir dann aus dem Holz der alten Anlage, das ich zumindest für die Gleise sowieso nicht mehr verbaue, erstmal eine "Schablone" gesägt.
Bild

Hier sind die Teile dann gesägt, links an der Wand lehnt die Schablone
Bild

dann wurde das Trassenbrett auf die bereits eingebaute Trasse gelegt und die Position der Gewindestangen übertragen, das habe ich mit kleinen Löchern gemacht, in dieses Loch ist dann die Spitze des Bohrers anzusetzen.
Bild

Hier stehen dann die Gewindestangen und das Trassenbrett liegt auch schonmal drauf
Bild

Das Trassenbrett musste dann aber nochmal runter, da es hier eng wird und damit erstmal eine Tunneloberleitung eingebaut werden musste, die Tunneloberleitung wird nur da verbaut wo es unbedingt sein muss, an den enden wird der Draht so hoch dass die Stromabnehmer darunterfahren können und dann nach unten gedrückt werden
Bild

Bild

Nachdem die Tunneloberleitung auch eingebaut war und Testfahrten mit mehreren Loks gemacht wurden kamen die nächsten Trassenstücke
Bild

Bild

Bild

Dann wurden noch die fehlenden Gewindestangen eingebaut, insgesamt stehen hier jetzt 59 Gewindestangen:
Bild

Bild

Zum Schluss wurde noch das letzte Teil für die Verbindung des ersten mit dem zweiten Schattenbahnhofs eingebaut
Bild

Bild

Hier nochmal ein paar Übersichtsbilder wie es jetzt im Moment aussieht:
Bild

Bild

Bild

Bild
________________________________________________________________________
Freitag, 05.06.2015

Heute nur ganz kurz, der nächste Neuzugang, an den ich ehrlichgesagt garnicht mehr gedacht habe dass ich die Lok vorbestellt habe, habe am Mittwoch eine Versandbestätigung gekriegt und musste erstmal schauen von was eigentlich, die Lok habe ich Ende Januar vorbestellt und irgendwie völlig vergessen, naja heute kam sie dann, die ist hald jetzt 3L und hat leider auch keine 2-L Achsen verbaut, sodass ich die erst nachbestellen muss:

Die Br. 187 von Piko :D
Bild

Bild
________________________________________________________________________
Sonntag, 31.05.2015


Heute nur zwei Bilder, denn mehr hat sich diese Woche nicht getan.
Der erste Schattenbahnhof ist bis auf die Servos jetzt komplett fertig verkabelt, Erste Testfahrten habe ich schon gemacht und die gesamte Rückmeldung im Sbf 1 funktioniert ohne Probleme:
Bild

Und die Decoder sind inzwischen auch beschriftet, daür habe ich mir Etiketten gedruckt wo die Nr. des Moduls draufsteht, der Adressbereich, auf der rechten Seite steht "DS 77", DS ist abgekürzt für Digitalspannung, die 77 steht für Kabel-Nr. 77, damit lässt sich einfach feststellen über welchen Booster der Decoder arbeitet, DS: 77 arbeitet in dem Fall in Boosterkreis 1. Auf der unteren Hälfte ist noch eine kleine Tabelle, in dem rot hinterlegtem Bereich steht einfach nur die Anschluss-Nr. des Decoders, also Gleis 1 - 8, darunter steht die Nummer des Kabels, welches an diesem Anschluss hängt:
Bild

So, das wars dann erstmal wieder für heute.
________________________________________________________________________
Sonntag, 24.05.2015


Zwei Wochen sind seit meinem letzten Beitrag vergangen, in diesen zwei Wochen hat sich viel getan, wenn auch nur unter der Platte. Ich habe alle Kabel für den ersten Schattenbahnhof verlegt, es fehlen nurnoch die Anschlüsse an die Rückmeldedecoder, dass muss aber noch etwas warten da ich im moment nur zwei Rückmeldemodule für 2-Leiter habe. Ich habe mir für die Verkabelung des ersten Schattenbahnhofs zuerst 450 Meter Kabel bestellt und dachte dass reicht, es reichte nicht und so musste ich nochmals 100 Meter nachbestellen, jeweils 50 Meter Rot und Braun. Verlegt davon habe ich für den Schattenbahnhof etwa 486 Meter von 550 gekauften Metern, auf den beiden nachbestellten 50 Meter Rollen ist dann recht viel übrig geblieben, da es nur für ein oder zwei Kabel nicht gereicht hat.

Hier ein paar Bilder:
Die Liste mit den ganzen Kabeln, diese hat inzwischen 72 Kabel eingetragen:
Bild

Die erste Kabelbestellung
Bild

Und so sieht es im Moment aus:

Auf der Schublade wo die ganzen Rückmeldemodule rauf kommen, hier kommen im Moment genau 64 Kabel des Sbf 1 raus, die Decoder werden noch beschriftet:
Bild

Die Kabelbäume unter der Anlage
Bild

Hier laufen 65 Kabel entlang
Bild

Die Schalter um die einzelnen Schattenbahnhofsgleise abschalten zu können, die Halterung für die ganzen Schalter ist aus dem 3D-Drucker
Bild

Die Gleisanschlüsse
Bild

Ich habe in der Zwischenzeit auch einen ersten Servo eingebaut, diesen aber noch nicht verkabelt. Bei der alten Anlage habe ich die Servos einfach mit Heißkleber befestigt, dieses mal mache ich mir mit dem 3D-Drucker solche Halterungen, diese ermöglichen mir ein einfachstes Austauschen der Servos, da die Halterung mit dem Servo nur gedreht werden muss, damit es runter geht:
Bild

Dann habe ich noch 3 Neuzugänge:

Zuerst eine neue Br. 185 Crossrail von Trix:
Bild

Bild

Bild

Am Mittwoch kam dann meine zweite Lok von ACME, bei dieser fehlt aber noch der Decoder:
Bild

Bild

Bild

Bild

und am Donnerstag kam noch ein Neuzugang von Roco:
Bild

Bild

Bild

________________________________________________________________________
Sonntag, 10.05.2015

Heute habe ich den letzten Gleisnagel des ersten (von 3) Schattenbahnhofs reingehauen, jedes dieser Gleise kann zwei Züge mit einer Länge von 4 Meter aufnehmen :D
Als nächstes werden die Servos für die Weichen eingebaut und die Kabel verlegt und das ganze in den TrainController eingegeben.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auch erste Testfahrten mit den RockyRail Taschenwagen habe ich gemacht, die erste Fahrt auf dem Video ist schon 2 oder 3 Tage alt, die zweite war heute :D Klappt alles ohne Probleme. Den Taschenwgen habe ich jetzt wieder die Original Radsätze eingebaut:

Gestern habe ich dann noch die einzelnen Trassenbretter miteinander verschraubt, die wurden bis dahin mit Zangen zusammengehalten:
Bild

Bild

Da ich mich entschieden habe die neue Anlage in 2-Leiter zu bauen, werde ich alle Züge von Märklin, bis auf die zwei ICE 3 und den ICE 1, verkaufen. Alle anderen Züge von Roco, Fleischmann, ACME, Piko und RailAD werden von 3-Leiter auf 2-Leiter umgerüstet, ingesamt habe ich 6 Loks schon fertig, für eine sind die neuen Achsen bereits bestellt und diese Woche müssten dann auch noch zwei neue Loks kommen :D , spätestens Ende der Woche müssten also 10 Loks in 2-Leiter fertig sein
________________________________________________________________________
Freitag, 24.04.2015

Letzte Woche hatte ich die Schubladenschienen gezeigt, die ich neu eingebaut hatte, diese Schubladen für die Decoder sind inzwischen soweit fertig:




Es sind auch schon jede Menge Rückmeldedecoder und ESU Switch Piloten darauf befestigt:




Auch mit dem Gleisbau habe ich schon begonnen, der erste von drei geplanten Schattenbahnhöfen, die Schattenbahnhöfe werden alle übereinander liegen und jedes dieser Gleise kann zwei Züge mit einer Länge von 4 Metern aufnehmen. Am Montag kamen die Holzplatten dafür
, dann wurde der 1:1 Plan draufgelegt, die Position der Gleise grob angezeichnet und los ging es. Ich baue den Schattenbahnhof dieses mal nicht mehr mit Märklin Gleisen, zuerst wollte ich Roco Line verwenden, für die unsichtbaren Strecken bin ich dann aus kostengründen auf das Piko A-Gleis umgestiegen. Die Mittelleiter werde ich selbst einbauen. Die ersten drei Weichen für den Schattenbahnhof sind bereits von Zweileiter auf Dreileiter umgebaut, besonders schwierig war die Dreiwegweiche umzubauen. Die Weichen sind alle polarisiert um Kurzschlüsse zu vermeiden, dies erklärt auch warum von diesen Weichen soviele Kabel weg gehen.

Hier aber nun die ersten Bilder der neuen Anlage:










Und so sieht es aktuell aus:










_________________________________________________________________________
Samstag, 18.04.2015

Gestern kam das erste Päckchen mit teilen für die neue Anlage. In dem Päckchen waren 6 Schubladenschienen welche ich dann auch gleich verbaut habe, fehlt nurnoch das Brett dazwischen. Auf diesen "
Schubladen" wird später der größte Teil der Decoder/Elektronik sein, im Gegensatz zur  alten Anlage, wo die Elektronik wild unter der Anlage verteilt war, werde ich dieses mal alles zentral an einer Stelle verbauen. Das bedeutet zwar deutlich mehr Kabel, aber es ist einfach übersichtlicher.
Hier ein paar erste Bilder:








Am Montag oder Dienstag müssten dann auch die ersten Holzplatten für den ersten von drei Schattenbahnhöfen kommen. Der neue Gleisplan wird in den nächsten Tagen hier gezeigt.